/ FILMWETTBEWERB 2015 /

 Filmwettbewerb 2015 
 

138 Textfilme aus 3 Ländern

large_ArgosAugen-still1.jpg         large_Still-Chalela-Puccini-300dpi-2.jpg          large_Gudrun-Krebitz_Shut_up-Moon.jpg

 

Zum ersten Mal wurde der Textfilm-Wettbewerb im gesamten deutschsprachigen Raum ausgeschrieben.  Deadline war der 15. September 2015. 138 Poetry oder Textfilme aus Österreich, Deutschland und der Schweiz sind eingegangen. 98 Filme kamen aus Deutschland, 4 aus der Schweiz und 36 neue Arbeiten stammten aus Österreich. Die Freiräume zwischen Text, Film und Sound wurden von den Künstlerinnen und Künstlern in ihren Arbeiten vielfältigst ausgelotet.

 

 

Die ausgewählten Wettbewerbsfilme

Der Wettbewerb wurde in drei unterschiedliche Programme unterteilt. Am Samstag, den 5. Dezember misst sich die österreichische Medienkunstszene mit dem Nachbarland Deutschland.
Am Sonntag, den 6. Dezember folgen ein narrativ-cineastisches Filmprogramm und ein Medienkunstprogramm mit Animationen aufeinander. Das Festival bildet in zwei Tagen den Poetry- oder Textfilm in seiner ganzen Vielfalt ab: vom Experiment, über die schnelle Schnitte bis hin zum klassischen Film. 

Im Programmüberblick:

 

Samstag, 5. Dezember MEDIA ARTS 21:00                                                          Metro Kinokulturhaus 

Veneta 

Androva

D

Teacher's Day

Diego Fiori

Olga Pohankova

A

THE WORDS HEAR THE LIGHT

Kuesti

Fraun

D

sauber

Deborah

Uhde

D

Back Ande Vor

Sophie 

Reyer

A

schnee schlafen

Anna

Solecka

D

Wartend auf den nächsten Krieg

Dean

Pasch

D

Gedankenwelt

Beate

Gördes

D

Mildender Umstand

Inge + Walter

GRAF+ZYX

A

Moerder, Hoffnung der Frauen

Jörg

Piringer

A

mnasir

Corinna

Rudlstorfer

A

"Verstehzwang"

Max

Oravin

A

der aufstieg

Frank

Bubenzer

D

Neu? Nein!

Susanne

Wiegner

D

[meine heimat]


 

Sonntag, 6. Dezember  FILM FILM  19:00                                                       Metro Kinokulturhaus 

Flavio

Cury

CH

The Man with no Face

Clara

Wieck

D

Palatka

Marie-Therese

Thill

A

Aus dem Auge

Hanna

Thomschke

D

Blue womb

Rüdiger

Rohde

A

Held, der Soldat

Claudia

Dermutz

A

Blicke

Simon

Reichel

D

Vereinsamt

Harald

Opel

D

war himmel

 

Sonntag, 6. Dezember  MEDIA ARTS 21:00                                                     Metro Kinokulturhaus 

Oleksandra

Stehlik

A

Wien Surreal

Vera

Schmidt

D

Viva Violence

Justine

Bauer

D

Fliegenforschung I

Gudrun

Krebitz

A

Shut Up Moon

María

Chalela-Puccini

A

An Educated Woman

Vera

Schmidt

D

kaspar hauserin

Janna

Kosack

CH

explosion

Maria

Manasterny

D

Vielleicht ist die Zeit ein Axolotl

Tabea

Lehnert

D

Kerle

Nicola

Rademacher

D

"Der Hecht" von Christian Morgenstern

Maria

Manasterny

D

argos augen

Clara

Wieck

D

ü üü ü

Nora

Gomringer

D

Mikrofonanlage

Susanne

Wiegner

D

the light - the shade


*kurzfristige, kleine Programmumgruppieren sind möglich. Den Letztstand die gezeigten Filme und anreisenden Gäste und die Filmreihung gibt es auf Facebook!



Die Jury 2015

- Dominik Tschütscher ( Filmkurator, Leiter Cinema Next)
-Zuzana Husarova (Researcher/Autorin electronic literature, postdigital poetics, Bratislava/ Institut für Sprachkunst, Universität für angewandte Kunst Wien 
- Magdalena Knapp-Menzel (Grazer Autorenversammlung)

- Anna Katharina Laggner (Radioautorin, Filmkritikerin, Moderatorin)
- 4youreye (Visual Arts, Projection Art)
- Hubert Sielecki (Emeritierter Leiter des Studios für experimentellen Animationsfilm, Universität für angewandte Kunst, Filmemacher)
- Sigrun Höllrigl  (Festivalleitung, Autorin, Filmschaffende)                                                                  


Kuratiert wird der Wettbewerb wie im Vorjahr von einer mehrköpfigen, unabhängigen Jury, die den Sieger 2015 ermittelt. Der Sieger wird während der Veranstaltung bekannt gegeben.


Zur Wettbewerbsausschreibung                                                                 
Die Veranstaltung auf Facebook